Trockenbau

TROCKENBAU

Trockenbau bezeichnet die Herstellung oft raumbegrenzender, aber nicht tragender Bauteile im Bauwesen, die durch zusammenfügen industriell gefertigter Halbzeuge erfolgt.

Der Trockenbau grenzt sich insofern gegen den Betonbau, Mauerwerksbau und Lehmbau ab.

Trockenbau ist eine Montagebauweise und zugleich eine Leichtbauweise.

Die Trockenbauweise ermöglicht es, bauphysikalische Anforderungen bezüglich Wärme-, Kälte-, Schall-, Brand-, Feuchte-, Strahlenschutz und Schlagsicherheit flexibel und modular zu erfüllen.

Copyright (c) 2020 LegaBau & Söhne – Stuck & Verputz GmbH